sie sind hier: startseite > therapie > laserbehandlung
Laserbehandlung von Krampfadern

Die Laserbehandlung bei Krampfadern wird hauptsächlich bei sogenannten Besenreiservarizen eingesetzt. Dies sind vor allem an den Beinen vorkommende, sehr dünne, feinverzweigte oberflächliche Venenerweiterungen. Sie haben im Wesentlichen keine krankhafte Bedeutung, sind aber häufig kosmetisch störend. Neben der Standardtherapie durch Verödung werden zunehmend auch Argonlaser und gepulste Farbstofflaser eingesetzt. Laser geben einen sehr fein gebündelten, energiereichen Lichtstrahl ab, dessen Brennfleck und Eindringtiefe genau einstellbar ist. Vor der Laserbehandlung sollten Krampfadern an größeren Beinvenen ausgeschlossen bzw. operativ saniert werden, da sonst mit einem raschen Wiederauftreten von Besenreisern gerechnet werden muss.

Die Behandlung selbst ist abhängig vom verwendeten Laser und der Energiedichte schmerzarm oder schmerzhaft. In den Tagen nach der Behandlung kann das behandelte Areal anschwellen. Darüber hinaus können Blasen und Krusten auftreten. Im weiteren Verlauf sind, vor allem bei vorgebräunter Haut, verstärkte Pigmentierungen oder auch Aufhellungen in den behandelten Arealen möglich. Diese bleiben dann meist über Monate bestehen. Narben treten selten auf. Der gewünschte Effekt, also das Aufhellen oder vollständige Verschwinden der Besenreiservarizen, tritt in der Regel erst nach Tagen oder Wochen ein. Häufig sind Mehrfachbehandlungen notwendig.

Der erst kurze Einsatz von Lasern in der Therapie der Besenreiservarizen und die ständige Entwicklung neuer Laser lässt noch keine abschließende Beurteilung dieser Behandlungsform zu. Die vorliegenden Ergebnisse zeigen jedoch, dass die bislang verwendeten Lasersysteme in Bezug auf ihre Effektivität häufig wenig befriedigend sind und die von der Laienpresse propagierten Erwartungen noch nicht erfüllen. Somit muss die Verödungstherapie derzeit weiter als Standardmethode der Wahl für die Besenreiservarizen angesehen werden.

Die Adressen von Laserexperten finden Sie auf der Website der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft e.V. unter www.ddl.de.

letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.01.2017
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH