Aktuelles
Wundmanagement bei Ulcus cruris
20. März 2017 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Bei der Versorgung von Patienten mit Ulcus cruris venosum, also offenen Beinen aufgrund von Erkrankungen der Beinvenen, sind noch nicht alle Chancen genutzt, berichtet die Online Ausgabe der Ärztezeitung. "Zwar werden Wundauflagen und Kompressionstherapie verordnet, doch werden diese Maßnahmen häufig nicht aufeinander abgestimmt."

Lesen Sie den ganzen Bericht auf der Website der Ärztezeitung Online (www.aerztezeitung.de).

Weitere News-Beiträge

2017
19. Juli 2017 Thrombose - Die lautlose Gefahr kann jeden treffen ... |mehr|
19. Juni 2017 Reise-Thrombose wirkungsvoll vorbeugen... |mehr|
19. Mai 2017 15. Deutscher Venentag: Viele Betroffene fanden Rat und Hilfe... |mehr|
20. April 2017 Neue Wege in der Krampfaderbehandlung... |mehr|
20. Februar 2017 So bleiben die Beine am Arbeitsplatz fit... |mehr|
20. Januar 2017 Die Deutsche Gesellschaft Venen e.V. (DGV)... |mehr|
Archiv
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.01.2017
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH