Venenratgeber

startseite aktuelles grundlagen arztbesuch diagnostik diagnosen therapie tipps venen-abc expertenrat links newsletter impressum

Venenratgeber

Aktuelles

Gesundheitsrisiko Thrombose

19. Oktober 2016 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Die Zahlen sind alarmierend: In Deutschland sterben jährlich rund 100.000 Menschen an einem Gefäßverschluss aufgrund von thrombotischen Erkrankungen, medizinisch als venöse Thromboembolie (VTE) bezeichnet. Europaweit sind es über 500.000 Menschen - das sind mehr als durch Verkehrsunfälle, AIDS, Brust- und Prostatakrebs zusammen. Das Wissen um die Thrombose (verstopftes Blutgefäß) und die Lungenembolie, eine der gefährlichsten Folgekomplikationen der Thrombose, ist in der Bevölkerung extrem niedrig: Laut einer Umfrage haben 50 Prozent der Befragten den Begriff Lungenembolie noch nie gehört.

Im Rahmen des 3. Weltthrombosetages am Donnerstag den13. Oktober 2016 haben internationale und nationale Fachgesellschaften die Bevölkerung für das Thema Venenthrombosen sensibilisiert. In einem Interview gab Dr. Michael Wagner, Präsident der Deutsche Venen-Liga e. V. (DVL), Informationen rund um das Thema Thrombose und Lungenembolie:

Warum ist der Deutschen Venen-Liga das Thema Thrombosen wichtig?

Dr. Wagner: Unbehandelte Krampfadern können eher eine Thrombose entwickeln, aus der die lebensgefährliche Lungenembolie entsteht. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Patienten mit Krampfadern zu motivieren, so früh wie möglich zu einem Venenspezialisten zu gehen, auch um abklären zu lassen, ob sie ein Thromboserisiko haben. Denn besonders häufig kommt eine Thrombose in den Beinvenen vor.

Was passiert bei einer Thrombose?

Dr. Wagner: Es bildet sich ein Blutpfropf (Thrombus) in einem Blutgefäß, er behindert den Rückfluss des Blutes zum Herzen. Löst sich das Gerinnsel von der Gefäßwand, kann eine gefährliche Lungenembolie entstehen. Daher ist es wichtig, Anzeichen einer Venenthrombose richtig zu deuten und schnell einen Arzt aufzusuchen. Sonst kann es lebensgefährlich werden, wie bei Gerhard Tötschinger (70), der langjährige Lebensgefährte von Christiane Hörbiger, starb im August 2016 ganz plötzlich an einer Lungenembolie, ebenso wie im vergangenen Jahr der 35-jährige CDU Abgeordnete Philipp Mißfelder.

Woran erkennen Betroffene, ob sie gefährdet oder gar schon betroffen sind?

Dr. Wagner: Beschwerden zeigen sich häufig in Form einer Schwellung des Beines, Schmerzen oder Spannungsgefühl in der Wade. Der Venenspezialist kann mit moderner Ultraschalldiagnostik die Thrombose bestätigen oder ausschließen. Aber die Symptome sind leider nicht immer eindeutig: Das können z. B. muskelkaterartige Wadenschmerzen, Überwärmung, Fieber, gespannte Glanzhaut, Wadendruckschmerz oder auch eine Erhöhung der Entzündungswerte im Blut sein.

Steigt das Risiko bei längeren Autofahrten oder Flugreisen?

Dr. Wagner: Wer Symptome bemerkt, die auf eine Thrombose hindeuten könnten, sollte immer sofort einen Arzt aufsuchen. Insbesondere nach einer langen Reise mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug ist es wichtig, aufmerksam auf mögliche Anzeichen einer Thrombose zu achten, denn langes Sitzen erhöht das Risiko. Darum die Beine auch im Flugzeug bewegen und z. B. aufstehen oder mit den Füßen wippen. Unser Tipp: Vor Langstreckenflügen einen Venenspezialist 
aufsuchen (Phlebologe).

Quelle: Pressetext Deutsche Venen-Liga e. V.

Weitere News-Beiträge

2016
15. Dezember 2016 Die neue Komfortklasse in der Kompressionstherapie... → mehr

20. November 2016 Wissenswertes rund um das Thema Krampfadern... → mehr

16. September 2016 Rolle der Blutplättchen bei Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Thrombosen entschlüsselt... → mehr

1. September 2016 Langes Stehen im Beruf... → mehr

15. August 2016 Krampfaderoperation im Sommer - Kein Problem... → mehr

15. Juli 2016 Bericht von Deutschen Wundkongress in Bremen... → mehr

13. Juni 2016 Schmerzende Beine im Sommer... → mehr

11. Mai 2016 Flugreise nach Herzinfarkt oder mit Herzschwäche... → mehr

11. April 2016 Deutscher Venentag 2016... → mehr

11. März 2016 Gesundheitsbewusstsein mit modischen Statements... → mehr

11. Februar 2016 Antibabypillen & Thrombose... → mehr

11. Januar 2016 Bewegungstipps für die Winterreise... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.07.2018
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten Sie unsere Datenschutzererklärung.
© 2018 medical project design GmbH