Aktuelles
An- und Ausziehhilfe für Kompressionsstrümpfe
6. Mai 2015 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Medizinische Kompressionsstrümpfe können nur dann optimal wirken, wenn sie richtig und regelmäßig getragen werden. Hierfür müssen das Fersenteil und die Fußspitze präzise sitzen, außerdem darf das Gestrick keine Falten werfen. Die Strümpfe müssen perfekt am Bein anliegen, damit der Kompressionsdruck an den richtigen Stellen und mit der verordneten Stärke wirken kann. Der Druck nimmt dabei von unten nach oben ab. Nur so können die Kompressionsstrümpfe wie gewünscht den venösen Rückfluss zum Herzen bestmöglich unterstützen.

Immer wieder klagen Patienten in der Apotheke über das als mühselig empfundene Anziehen und Abstreifen ihrer Kompressionsstrümpfe. Eine falsche Anziehtechnik kann nicht nur zu beschädigtem Strumpfmaterial führen, sondern auch Verspannungen begünstigen.

Mit der "BELSANA magnide" (siehe Abbildung) gibt es seit Mai 2015 eine neue handliche Lösung, die dank einer innovativen 2in1-Technologie sowohl das An- als auch das Ausziehen von medizinischen Kompressionsstrümpfen möglich macht. Und das auf besonders einfache Art und Weise. Durch das glatte und leichte Oberflächenmaterial des Hilfsmittels wird zudem das Gestrick der Strümpfe geschont. Ferner wird durch die Gleitfähigkeit des Produkts der Anziehprozess wesentlich vereinfacht und beschleunigt. Die integrierten Magnete schließen automatisch. Dies erleichtert die Anwendung und das anschließende Zusammenlegen der Anziehhilfe, sodass auch Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit damit zurechtkommen. Platzsparend gefaltet kann die in Apotheken erhältliche Belsana magnide auch für unterwegs genutzt werden.

Beim Anziehen wird zunächst die Anziehhilfe über den Fuß gezogen. Dann wird der Kompressionsstrumpf mit beiden Händen und in kleinen Bewegungen so weit über das Hilfsmittel geschoben, dass Ferse und Spitze korrekt sitzen und sich der restliche Strumpf auf Knöchelhöhe befindet. Mittels einer roten Schlaufe kann die Anziehhilfe im Anschluss entfernt und der verbleibende Strumpfteil gleichmäßig am Bein angelegt werden.

Beim Ausziehen wird die Belsana magnide über den angezogenen Kompressionsstrumpf gezogen und mit einem roten Gummiband über dem Fußgelenk fixiert. Anschließend wird der Strumpf von oben nach unten so weit wie möglich über die Ausziehhilfe gestülpt und in kleinen Bewegungen über Fuß und Ferse wieder abgestreift.

Bilder: BELSANA Medizinische Erzeugnisse

Weitere News-Beiträge

2015
10. Dezember 2015 Übergewicht fördert Krampfadern... |mehr|
7. November 2015 Mit venenaktivierenden Stützstrümpfen fit durch den Winter ... |mehr|
7. Oktober 2015 Gefäßerkrankungen: Woran erkennen? Welche Behandlung?... |mehr|
7. September 2015 Lungenembolie erste Anzeichen ernst nehmen... |mehr|
16. August 2015 Stützstrümpfe einmal anders betrachtet... |mehr|
7. August 2015 Gesunde Ferien: Auf Reisen Thrombosen vermeiden... |mehr|
7. Juli 2015 Moderne Therapien bei Krampfadern und offenem Bein... |mehr|
7. Juni 2015 Aktuelle Buchveröffentlichung ... |mehr|
10. April 2015 Deutscher Venentag am 25. April... |mehr|
10.März 2015 Bericht vom "Kongress Pflege 2015"... |mehr|
10. Februar 2015 Patienten mit offenen Beinen bekommen in Venenzentren Hilfe... |mehr|
10. Januar 2015 Venenklappen reparieren Gefäße retten... |mehr|
Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.01.2017
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH