Aktuelles
Mit fitten Beinen bei den 30. Olympischen Spielen
28. August 2012 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Geballte sportliche Höchstleistungen der besten Athleten der Welt: Dies boten 17 Tage lang die Olympischen Spiele in London. Vorausgegangen waren Monate anstrengenden Trainings und intensiver Vorbereitung, auch für die Damen und Herren der Deutschen Hockey-Nationalmannschaften. Ende Juli machten sich die Mannschaften bestens gerüstet auf die Reise zum Austragungsort. Gold im Blick – und im Gepäck: Die funktionalen Sport- und Reisestrümpfe von BELSANA, offizieller Ausstatter der Damen- und Herren-Nationalauswahl.

Die spezielle Kompressionstechnik der Strümpfe unterstützt die natürliche Funktion der Beinvenen, sowohl in Ruhephasen während langer Reisen, als auch in Momenten höchster sportlicher Belastung.

Die Deutschen Herren reisten nach ihrem Gold-Erfolg in Peking 2008 als Titelverteidiger zu den Olympischen Spielen. Ein großer Druck, dem die Spieler stand hielten und im Finale gegen die Niederlande erneut Gold holten. Die Damen belegten nach ihrem Olympia-Sieg 2004 in Athen nun einen erfolgreichen siebten Platz. Vor dem ersten Anpfiff stand erst einmal die Anreise in die Gastgeberstadt an: Durch beengtes Sitzen mit angewinkelten Beinen wird das Venensystem stark beansprucht. Der Rücktransport des Blutes zum Herzen wird zur Schwerstarbeit, die Beine werden müde und das Risiko einer Thrombose kann steigen. Spezielle Reisestrümpfe helfen durch ihren physiologisch korrekten, nach oben abnehmenden Druckverlauf, dem auf sanfte Weise vorzubeugen. Bei der Ankunft sind die Beine fit – eine gute Voraussetzung für einen erfolgreichen Turnierauftakt.

Ausreichend Nährstoffe und Sauerstoff sind für die optimale Funktion der Muskeln unerlässlich. Voraussetzung für eine gute Versorgung ist eine gute Durchblutung. BELSANA sport pro-Kniestrümpfe sind für sportliche Höchstleistungen entwickelt worden: Sie unterstützen mit ihrer hohen kompressiven Wirkung die natürliche Funktion der Venen. Die dadurch erhöhte Durchblutung fördert den Abtransport von Stoffwechselprodukten aus den Geweben und verbessert die Versorgung der Muskeln mit Sauerstoff und Nährstoffen. Der Stützeffekt hilft gleichzeitig, Verletzungen vorzubeugen. Das Bein wird durch Verstärkungen im Knöchelbereich stabilisiert und Stöße werden durch die weiche Plüschsohle abgefedert. „Als Leistungssportler setzen wir unsere Körper stets großen Belastungen aus. Besonders bei so intensiven Turnieren wie Olympia ist es wichtig, sich schnell zu regenerieren und fit zu bleiben“, weiß Linus Butt, Hockey-Nationalspieler aus Krefeld. „Die Sportstrümpfe unterstützen uns dabei effektiv: Die Leistungsfähigkeit der Muskulatur wird gesteigert und die Regenerationszeit verkürzt“, so Butt weiter.

Neben der physiologischen Wirkung zeichnen sich die Funktionsstrümpfe durch einen hohen Tragekomfort aus. Dazu tragen die anatomische Form mit rechtem und linkem Strumpf sowie die sehr flachen Nähte und der glatte faltenfreie Sitz bei. Das weiche Strickbündchen gibt optimalen Halt, ohne dabei einzuschneiden. Die hervorragende Passform beugt auch bei starker Belastung Blasen und Druckstellen vor. Für Hygiene und Frische sorgen die hohe Atmungsaktivität der Klima-Garne und eine antimikrobielle Silberionen-Ausstattung.

Das exklusiv in Apotheken erhältliche Sportstrumpf-Programm von BELSANA eignet sich auch für ambitionierte Hobby-Sportler: Beim Joggen, Skifahren oder bei Ballsportarten kann jeder etwas für seine Venengesundheit tun.


Vor der Abreise zu den Olympischen Spielen nach London erhielten die Athleten Sport- und Reisestrümpfe von BELSANA: v.l. Nicolas Jacobi, Matthias Witthaus, Moritz Fürste, Simone Schapdick (BELSANA) und Linus Butt

Weitere News-Beiträge

2012
20. Dezember 2012 Im Winter haben Fernreisen Hochsaison... |mehr|
30. November 2012 Verhüten Ü45 – Risiko von Venenleiden spielt eine Rolle... |mehr|
30. Oktober 2012 Wenn Venenklappen schlapp machen... |mehr|
30. September 2012 High Heels - Risiko für die Venen ... |mehr|
19. August 2012 Hormone und das Risiko von Thrombosen, Schlaganfällen und Herzinfarkten... |mehr|
19. Juli 2012 „Sind Ihre Venen noch ganz dicht?“
... |mehr|
19. Juni 2012 Wenn das Blut in den Adern stockt... |mehr|
19. Mai 2012 Stripping-Methode bei Krampfadern bleibt konkurrenzfähig... |mehr|
19. April 2012 Stützstrümpfe in modischen Farben... |mehr|
19. März 2012 Krampfadern, Besenreiser & Co. - Am Deutschen Venentag wird aufgeklärt... |mehr|
17. Februar 2012 Chronische Venenschwäche... |mehr|
15. Januar 2012 Durchbruch in der Erforschung chronischer Wunden... |mehr|
Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 01.02.2018
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2018 medical project design GmbH