Aktuelles
„Sind Ihre Venen noch ganz dicht?“

19. Juli 2012 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Auf Grund großer Nachfrage hat Venostasin seinen Venen-Maßband-Stift inkl. Informationsbroschüre wieder aufleben lassen. Zentraler Punkt ist der kostenlose Venen-Check für daheim.

Teil1: Risikofaktoren erkennen
Teil 1 des Checks behandelt die Risikofaktoren. Einige gezielte Fragen bringen schnell Aufklärung über das eigene Risiko für ein Venenleiden.

Teil2: Erste Anzeichen erkennen
In Teil 2 wird nach bereits zu erkennenden Anzeichen für eine eventuell schon bestehende krankhafte Veränderung der Venen gefragt. Die mögliche Abstufung erfolgt von leichten Schwellungen am Abend bis zu dauerhaft bläulich durchscheinenden Venenabschnitten.

Teil3: Der Mess-Test
Teil 3 bildet der Mess-Test, der Auskunft darüber gibt, wie sich der Umfang der Beine abhängig von der Tageszeit verändert. Grundlage ist der ebenso geniale wie einfache Mess-Stift mit integriertem Maßband, der einerseits eine exakte Messung und ebenso eine „Protokollierung“ ermöglicht.

Checken und handeln
Schmerzende Beine am Abend sind schon mehr als ein Alarmzeichen dafür, dass aus den Venen Flüssigkeit in das Gewebe übertritt. Die Broschüre ermöglicht einerseits das Checken des eigenen Zustandes und zeigt andererseits die Möglichkeiten für ein entsprechendes Handeln auf. Neben mehr Bewegung bzw. spezieller Venengymnastik ist seit über siebzig Jahren Rosskastaniensamenextrakt in Venostasin retard ein bewährtes Mittel, das durch die Pellet-Galenik den Wirkstoff in optimaler Dosierung nach und nach abgibt.

Die wieder aufgelegte Venen-Mess-Karte mit Maßbandstift „Sind Ihre Venen noch ganz dicht?“ kann unter www.venostasin.de, direkt bei Klinge Pharma GmbH, Postfach 500167 in 80971 München oder der Service-Hotline 0800/9009099 kostenlos angefordert werden. Die Durchführung und die Feststellung der Ergebnisse durch den Venenstift mit integriertem Maßband sind leicht zu handhaben. Die Ergebnisse der morgendlichen und abendlichen Messung werden in eine Tabelle eingetragen. Ist der Umfang der Fesseln abends einen halben Zentimeter größer als morgens, empfiehlt sich ein Besuch beim Arzt.

Weitere News-Beiträge

2012
20. Dezember 2012 Im Winter haben Fernreisen Hochsaison... |mehr|
30. November 2012 Verhüten Ü45 – Risiko von Venenleiden spielt eine Rolle... |mehr|
30. Oktober 2012 Wenn Venenklappen schlapp machen... |mehr|
30. September 2012 High Heels - Risiko für die Venen ... |mehr|
28. August 2012 Mit fitten Beinen bei den 30. Olympischen Spielen... |mehr|
19. August 2012 Hormone und das Risiko von Thrombosen, Schlaganfällen und Herzinfarkten... |mehr|
19. Juni 2012 Wenn das Blut in den Adern stockt... |mehr|
19. Mai 2012 Stripping-Methode bei Krampfadern bleibt konkurrenzfähig... |mehr|
19. April 2012 Stützstrümpfe in modischen Farben... |mehr|
19. März 2012 Krampfadern, Besenreiser & Co. - Am Deutschen Venentag wird aufgeklärt... |mehr|
17. Februar 2012 Chronische Venenschwäche... |mehr|
15. Januar 2012 Durchbruch in der Erforschung chronischer Wunden... |mehr|
Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2002 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2002 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.01.2017
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH