Venenratgeber

startseite aktuelles grundlagen arztbesuch diagnostik diagnosen therapie tipps venen-abc expertenrat links newsletter impressum

Venenratgeber

Aktuelles

Behandlungsoptionen bei Beinvenenleiden

7. September 2009 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Immer mehr Menschen sind von Venenleiden betroffen, aber viele wissen das gar nicht. Sie halten die geschwollenen und schmerzenden Füße am Abend für die ganz normalen Folgen eines langen Tages im Büro oder im Haushalt. Vor dem Fernseher werden dann abends die Beine hoch gelagert. Das verschafft zwar kurzfristig Linderung aber keine langfristige Besserung. Ohne Eigeninitiative wird den Venen unweigerlich zuviel zugemutet und damit werden sie zu sehr belastet.

Jeder gesunde Mensch könnte sich mehr bewegen - ob am Arbeitsplatz oder zuhause: Raus aus der Bewegungsstarre und rein in die körperlichen Aktivität! Nach jeder Sitzphase, die länger als eine halbe Stunde dauert, sollte man aufstehen und sich zwei bis drei Minuten lang bewegen. Wann immer möglich laufen statt zu fahren oder ein Verdauungsspaziergang statt gleich vor den Fernseher zu schleichen sind Tätigkeiten, die sicher vielen Menschen möglich wären. Planen Sie bei langen Autofahrten gleich die Zeit fürs Beine vertreten ein, zudem schadet frische Luft sowieso nie. Prüfen Sie doch mal Ihre Ernährungsgewohnheiten zur Vermeidung oder zum Abbau von Übergewicht. Denn ein Zuviel an Gewicht erschwert die Arbeit der Venen besonders.

Schmerzende Füße am Abend sind schon mehr als ein Alarmzeichen dafür, dass aus den Venen Flüssigkeit in das Gewebe abdriftet. Körperliche Untätigkeit lässt das Blut in den Beinen versacken und erhöht den Druck in den Blutgefäßen. Das Bindegewebe hält diesem oft nicht stand, die Venen weiten sich unumkehrbar und Krampfadern entstehen.

Was kann man neben vermehrter Bewegung vorbeugend tun, und wie kann behandelt werden, wenn Krampfadern entstanden sind? Die folgene Aufzählung gibt einen Überblick:

Vorbeugende Maßnahmen

Ausdauersport - Schwimmen, Radfahren, Wandern, Laufen

Hitze meiden - Keine Sauna, im Sommer klimatisierte Räume aufsuchen

Blutzirkulation steigern - Wechselduschen, Kneipp-Güsse

Venenwände stärken - Extrakt aus Rosskastaniensamen


Konservative Maßnahmen

Allgemeine - Viel bewegen, langes Sitzen vermeiden, Beine hoch lagern (vor allem auch nachts), kalte Beingüsse beim Duschen, extreme Hitze meiden

Kompressionsstrümpfe und -Verbände - Wasser wird ausgeschwemmt, Venen werden schlanker, Venenklappen schließen besser

Sklerosierung (Verödung) - Einspritzung einer Flüssigkeit oder eines Schaums in die Vene, um die Vene zu verschließen. Lediglich bei oberflächlichen Venen und auch zur Verbesserung des kosmetischen Ergebnisses.

Naturheilmittel/Medikamente - Ödemprotectiva - mit Rosskastaniensamenextrakt, stärken die Venenwände von innen, dadurch gelangt weniger Flüssigkeit ins Gewebe und somit weniger Schmerzen


Operative Maßnahmen

Venenstripping - Entfernen der gesamten Krampfader

Krossektomie - Zusätzlich zum Venenstripping noch Unterbindung aller Venenäste an einem ganz bestimmten Punkt in der Leiste

Perforansligatur - Abtrennung jeder veränderten Verbindungsvene zwischen oderflächlichen und tiefen Beinvenen. Die Krampfader wird dann entweder vom Körper abgebaut, oder direkt herausgezogen.

Lasern, Radiowellen - Einführen einer dünnen Spezialfaser in die Krampfader. Erwärmung der Vene mit Laserlicht oder Radiowellen. Dadurch verklebt die Veneninnenwand und die Krampfader verschließt sich. Die Vene wird später vom Körper abgebaut.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Verfahren fnden Sie hier bei Venenratgeber.de in den Rubriken "Therapie" und "Tipps".

Weitere News-Beiträge

2009
07. Dezember 2009 Das Lymphödem... → mehr

10. November 2009 Das tut den Venen gut... → mehr

11. Oktober 2009 Sitzen am Arbeitsplatz erhöht Thrombosegefahr... → mehr

5. August 2009 Weite Reisen, gesunde Venen... → mehr

21. Juni 2009 Gratis DVD mit Poster „Venen im Fluss“... → mehr

20. Mai 2009 "Venenerkrankungen der Beine" als Heft oder PDF Download... → mehr

22. April 2009 DGV Venenärzte- und Venenkliniken-Verzeichnis... → mehr

15. März 2009 Öfters mal die Beine hochlegen... → mehr

15. Februar 2009 Operationsmethoden bei Krampfadern... → mehr

15. Januar 2009 Venen-Mess-Karte plus Venen-Gesundheits-Check ... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 22.08.2018
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten Sie unsere Datenschutzererklärung.
© 2018 medical project design GmbH