Venenratgeber

startseite aktuelles grundlagen arztbesuch diagnostik diagnosen therapie tipps venen-abc expertenrat links newsletter impressum

Venenratgeber

Aktuelles

Venenschutz in der Schwangerschaft

15. Januar 2008 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Eine Schwangerschaft bedeutet eine zwar befristete, aber tief greifende Veränderung des weiblichen Organismus. Eine der Folgen dieser Veränderungen ist die so genannte Schwangerschafts-Varikose. Dies ist eine häufige Form von Krampfadern, die sich während der Schwangerschaft ausbildet. Schätzungen zufolge sind schon in der ersten Schwangerschaft 30 Prozent der Frauen davon betroffen. Bei der zweiten Schwangerschaft sind es sogar 42 Prozent. Hauptursachen sind neben der Vererbung einer Bindegewebsschwäche die natürliche hormonelle Umstellung während der Schwangerschaft.

Als Therapie der Wahl wird allgemein das Tragen von Kompressionsstrümpfen empfohlen. Sie sind verordnungsfähig und während der Schwangerschaft zuzahlungsfrei. Das Wirkprinzip von Kompressionsstrümpfen unterstützt die Muskel-Venen-Pumpe, fördert so die Blutzirkulation in den Beinen und beugt damit insbesondere der Thrombosegefahr entscheidend vor. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang die nebenwirkungsfreie Anwendung für Mutter und Kind. Kompressionsstrümpfe gibt es u.a. auch als Strumpfhose mit „wachsendem“ Leibteil oder als Strümpfe mit Spitzenhaftband, welche die Kompressionstherapie auch für junge Frauen tragbar machen. Die feine Microfaser-Qualität und die modische Farbauswahl spezieller Präparate sorgen für ein rundum angenehmes Gefühl während der Schwangerschaft.

Zur Vorbeugung können bei leichten Beschwerden wie z.B. müden, schweren Beinen auch Stützstrümpfe getragen werden. Medizinisch relevante Stützstrümpfe wenn haben einen spürbaren Kompressionsdruck und ein korrektes, von unten nach oben abgestuftes Druckprofil – ähnlich wie bei Kompressionsstrümpfen. Dies kann nur auf speziellen medizinischen Strickmaschinen eingearbeitet werden und unterscheidet medizinische Stützstrümpfe von der Vielzahl sog. Stützstrümpfe aus dem Kaufhaus oder Versandhandel.

Weitere News-Beiträge

2008
15. Dezember 2008 Der Winter heizt den Beinen schwer ein... → mehr

18. November 2008 Das Venen ABC... → mehr

16. Oktober 2008 Mit Radiowellen gegen Krampfadern... → mehr

16. September 2008 10 Tipps zur Freude der Venen... → mehr

17. August 2008 Spezialsocke für Diabetiker... → mehr

15. Juli 2008 Stellenwert der Schaumsklerosierung in der Behandlung von Krampfadern... → mehr

15. Juni 2008 Rosskastanie ist Arzneipflanze des Jahres 2008... → mehr

15. Mai 2008 Urlaubsflüge gehen in die Beine... → mehr

15. April 2008 Nationale Experten-Debatte zur modernen Wundversorgung... → mehr

10. März 2008 DGV Venenärzte-Verzeichnis neu erschienen... → mehr

12. Februar 2008 Kompressionsstrümpfe gegen abendliche Beinschwellung... → mehr

Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 02.07.2018
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten Sie unsere Datenschutzererklärung.
© 2018 medical project design GmbH