Aktuelles
"Economy class syndrome" betrifft nicht nur die Beine
28. März 2002 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Dass es bei längeren Flügen zu tiefen Beinvenenthrombosen und in der Folge auch zu Lungenembolien kommen kann, ist mittlerweile gut bekannt. Neurologen der State University of New York at Buffalo berichten in der Fachzeitschrift „neurology“ vom 26.03.2002 über drei Fälle junger Erwachsener, die in der Folge eines Fluges einen Schlaganfall erlitten. Alle drei Patienten verfügten über ein offenes Foramen ovale. Das Foramen ovale ist eine Verbindung zwischen rechten und linkem Vorhof, die sich normalerweise nach der Geburt schließt. Bei einigen Menschen bleibt es offen, z.T. auch ohne irgendwelche Symptome zu verursachen. Dr. Isayev und seine Mitarbeiter machen darauf aufmerksam, dass ein flugbedingter Schlaganfall bei Vorliegen dieser anatomischen Besonderheit evtl. häufiger ist als bisher vermutet. Sie verwenden dafür den Begriff des „economy class stroke syndrome“. Ratschläge zur Vermeidung einer Thrombose durch Langstreckenflüge finden Sie bei unseren Tipps.

Abschätzung des zukünftigen Thromboserisikos mittels Labortest möglich?
28. März 2003 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Der D-dimer-Test, der mittlerweile in der Diagnose einer akuten Thrombose etabliert ist, scheint auch Aussagen über das Thromboserisiko gesunder Menschen zu erlauben. Die Wahrscheinlichkeit eine Thrombose zu erleiden war für die Untersuchten mit Werten im obersten Fünftel um den Faktor 4,2 gegenüber denen erhöht, deren Wert im untersten Fünftel lag. Quelle: Fibrin fragment D-dimer and the risk of future venous thrombosis Cushman M, Folsom AR, Wang L, Aleksic N, Rosamond WD, Tracy RP, Heckbert SR. Blood 2003 Feb 15;101(4):1243-8 Laboratory for Clinical Biochemistry Research and Department of Medicine, University of Vermont, Colchester, VT 05446, USA. mary.cushman@uvm.edu

Weitere News-Beiträge

2002
16. Dezember 2002 Neue Daten zur Häufigkeit von Reisethrombosen... |mehr|
03. Dezember 2002 Allergische Reaktion auf Enoxaparin... |mehr|
26. November 2002 Übergewicht und Thrombose... |mehr|
10. November 2002 Antithrombotische Wirkung von Faktor XIII nachgewiesen... |mehr|
04. November 2002 Asymptomatische tiefe Venenthrombosen sind häufiger als vermutet... |mehr|
20. Oktober 2002 Wie gut sind die Ergebnisse der klassischen Krampfaderoperationen?... |mehr|
10. Oktober 2002 Thrombolyse besser als Antikoagulation bei der Therapie der Thrombose?... |mehr|
30. September 2002 D-Dimer Test für Krebspatienten... |mehr|
27. September 2002 Keine Bettruhe bei Thrombosen... |mehr|
23. September 2002 Was ist dran, an der sogenannten Reisethrombose?... |mehr|
17. September 2002 Was ist bekannt über die Entstehung von Thrombosen... |mehr|
07. September 2002 Ambulante Therapie der tiefen Beinvenenthrombose ... |mehr|
31. August 2002 TV-Tipp... |mehr|
10. Juli 2002 Rauchen ist ein Risikofaktor für chronische Beinvenenschwäche... |mehr|
3. Juli 2002 Depression ist ein Risikofaktor für Thrombosen... |mehr|
16. Juni 2002 Hoffnung auf ein neues Medikament zur Thromboseprophylaxe... |mehr|
05. Juni 2002 Einsatz von Pentoxyfillin in der Ulcustherapie... |mehr|
04. Juni 2002 08.06.2002 Tag des offenen Labors... |mehr|
23. Mai 2002 Große Studie der WHO über Thrombosegefahr bei Flugreisen... |mehr|
15. Mai 2002 Vor Operationen sollten östrogenhaltige Pillen abgesetzt werden... |mehr|
04. Mai 2002 Wirkmechanismus des Extraktes aus rotem Weinlaub geklärt... |mehr|
28. April 2002 Diagnostische Maßnahmen bei Verdacht auf tiefe Beinvenenthrombose... |mehr|
18. April 2002 Übergewicht als Risikofaktor für Thrombosen bei Operationen in der Vergangenheit überschätzt... |mehr|
14. April 2002 Sonographie ist als diagnostische Maßnahme bei tiefer Venenthrombose so gut, dass auf Kontrolluntersuchungen verzichtet werden kann.... |mehr|
04.April 2002 Dioden-Laser in der Therapie von Besenreiser-Varizen... |mehr|
23. März 2002 Neuer Internetauftritt für Initiative Chronische Wunden... |mehr|
14.März 2002 Nach einer Thrombose sollten angeborene Gerinnungsstörungen ausgeschlossen werden... |mehr|
07. März 2002 Hormoneinnahme steigert das Thromboserisiko... |mehr|
1. März 2002 www.krampfaderfrei.de - Informationen zur Verödungsbehandlung bei Krampfaderleiden von der Firma Kreussler... |mehr|
21. Februar 2002 Zulassung für Fondaparinux in USA... |mehr|
13. Februar 2002 Magnetresonanztomographie (MRT) zur Thrombosediagnostik... |mehr|
07. Februar 2002 Das Kapitel „Operationen von Krampfadern“ wurde überarbeitet... |mehr|
30. Januar 2002 Keine Abhängigkeit der Thrombosewahrscheinlichkeit von der Blutgruppe bei Unfallopfern... |mehr|
23. Januar 2002 Videodemonstration einer Venenoperation... |mehr|
16. Januar 2002 Neue OP-Technik zur Entfernung von Krampfadern mittels Laser... |mehr|
10. Januar 2002 Walking - Neue alte Sportart... |mehr|
3. Januar 2002 Stechender Mäusedorn Arzneipflanze des Jahres 2002... |mehr|
Archiv
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
2001 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2001 anzeigen
letzte Aktualisierung dieser Seite am: 25.01.2017
Die Inhalte von Venenratgeber.de können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Expertenräte sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss.
© 2017 medical project design GmbH